Premiere: Der neue BMW Z4 Roadster

Der neue BMW Z4 Roadster hat in Pebble Beach auf der Monterey Car Week seine Weltpremiere gefeiert. Marktstart ist im Frühling 2019.

BMW hat jetzt im Rahmen der Monterey Car Week in Pebble Beach den neuen Z4 Roadster präsentiert. Optisch präsentiert sich der neue Z4 ganz im Stil der aktuellen Designlinie. Die Heckleuchten erinnern dabei stark an den neuen X4, insgesamt wirkt der neue BMW-Roadster sehr stimmig und überaus dynamisch.

Er soll auch wieder jede Menge Fahrspaß bieten und verfügt über eine 50:50 Achslastverteilung. In Pebble Beach hat BMW jetzt aber nur den Z4 M40i First Edition präsentiert. Der 340 PS (250 kW) starke Roadster sprintet in nur 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und verfügt über ein Sportfahrwerk mit elektronisch geregelten Dämpfern, die M Sportbremsanlage und ein elektronisch geregeltes M Sportdifferenzial.

Bei der First Edition dabei sind auch die Frozen Orange-Lackierung, elektrisch einstellbare Sitze und ein Harman Kardon Surround Sound System. Zudem gibt es adaptive LED-Scheinwerfer, ein Head-up-Display und das BMW Live Cockpit Professional. Gebaut wird die neue Generation des Z4 Roadster bei Magna Steyr Fahrzeugtechnik in Graz. Einen Preis hat BMW noch nicht verraten, weitere Details zum neuen Z4 folgen vor der Premiere der Modellreihe am Pariser Autosalon.