BMW i3 mit mehr Reichweite

BMW spendiert dem i3 eine neue Batterie-Generation und erhöht damit die Reichweite seines Elektroautos.

Der BMW i3 ist zwar jetzt schon in die Jahre gekommen, BMW hält die Technik aber dennoch immer am neuesten Stand und erhöht damit die Attraktivität seines Elektroautos. Mit einer auf 120 Amperestunden (Ah) erhöhten Zellkapazität und einem Brutto-Energiegehalt von 42,2 kWh verhilft die neue Hochvoltbatterie dem i30 zu einer Reichweite von bis zu 310 Kilometern, nach WLTP-Standard.

Der sportlichere i3s kommt mit der neuen Batterie immer noch bis zu 285 Kilometer weit. Die Leistung des E-Motors des i3 liegt nach wie vor bei 170 PS (125 kW), der i3s kommt auf eine Leistung von 184 PS (135 kW). Optional bietet BMW für den i3 jetzt auch ein Sportpaket an, das seinem Look etwas mehr Dynamik verleihen soll. Zudem gibt es optional auch adaptive LED-Scheinwerfer.

Preislich startet der ab November 2018 erhältliche BMW i3 120Ah bei 40.300 Euro, der i3s 120Ah ist ab 43.950 Euro zu haben.

Kommentare