Premiere: Neuer BMW i8 Roadster

BMW hat jetzt in Los Angeles den neuen i8 Roadster und auch gleich die überarbeitete Coupé-Version präsentiert.

Der innovative Plug-in-Hybrid-Sportwagen von BMW ist ab Mai 2018 auch als offener Roadster erhältlich. Seine Premiere hat der i8 Roadster jetzt passenderweise im sonnigen Kalifornien gefeiert. BMW hat auch gleich das überarbeitete i8 Coupé präsentiert, das schon ab März 2018 erhältlich sein wird. Optisch halten sich die Änderungen dabei in Grenzen.

Auch der i8 Roadster unterscheidet sich bis auf das Softfop, das bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h betätigt werden kann, nicht vom Coupé. Mehr getan hat sich bei der Technik, beide Modelle profitieren von einer optimierten Antriebstechnologie, die mehr Fahrten im E-Modus ermöglicht.

Die Leistung des Elektromotors ist dabei um 12 PS erhöht worden, die Systemleistung von 3-Zylinder Turbobenziner und E-Motor liegt nun bei 374 PS (275 kW). Das Coupé sprintet mit vereinigten Kräften von E- und Verbrennungsmotor in 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h, der Roadster benötigt mit 4,6 Sekunden nur eine Spur länger.

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei beiden Modellen bei 250 km/h. Der Elektromotor kann dabei bis zu einer Geschwindigkeit von 120 km/h benutzt werden. Die Reichweite soll bei bis zu 55 Kilometern beim Coupé und bis zu 53 Kilometern beim Roadster liegen. Durch die von 7,1 kWh auf 11,6 kWh gestiegene Batteriekapazität sind jetzt die längeren Elektro-Etappen möglich. Der Verbrauch liegt beim i8 Coupé bei nur 1,9 Liter, der i8 Roadster kommt auf 2,1 Liter pro 100 Kilometer.

Preise für den BMW i8 Roadster und das aufgefrischte BMW i8 Coupé hat man noch nicht verraten. Der Marktstart liegt aber auch noch ein paar Monate vor uns.

Kommentare