IAA Premiere: BMW i8

Auf der IAA hat jetzt die Serienversion des BMW i8 ihre Weltpremiere gefeiert.

Mit dem i8 präsentiert BMW das zweite Modell der i-Serie und seinen ersten Plug-in-Hybrid-Sportwagen. Das futuristische Design der Studie hat die Serienversion beibehalten, zeigt aber auch typische BMW-Designmerkmale.

Auch der legendäre BMW M1 spiegelt sich im Design des neuen i8 wieder. Mit klassischen Sportwagen-Proportionen und flügelartig aufschwingenden Schwenktüren hebt sich der i8 von den anderen BMW-Modellen ab, ohne dabei die Markenidentität zu verlieren.

Serienmäßig verfügt der i8 über Voll-LED-Scheinwerfer, auf Wunsch gibt es auch weltweit erstmalig als Option Laserlicht-Scheinwerfer, die für eine noch bessere Beleuchtung sorgen sollen.

Im Innenraum bietet der i8 einen perfekten Mix aus bereits bekannten Designelementen und einer dennoch neuen Interpretation des BMW-Innenraum-Designs. Der 2+2 Sitzer verfügt über ein hochwertiges Ambiente, welches Sportlichkeit und Luxus gleichermaßen vereint.

Als Antrieb kommt die Kombination aus einem 1,5 Liter 3-Zylinder BMW TwinPower Turbo mit einer Leistung von 231 PS (170 kW), der die Kraft auf die Hinterräder bringt und einem Hybrid-Synchron-Elektromotor mit 131 PS (96 kW), der seine Kraft auf die Vorderräder leitet.

Die Gesamtleistung liegt bei 362 PS (266 kW), das maximale Drehmoment bei 570 Nm. Durch die Leichtbauweise liegt das Leergewicht bei nur 1.490 Kilogramm, und so sprintet der i8 in nur 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Dem Fahrer stehen mit dem Fahrerlebnisschalter und eDrive fünf Fahrmodi zur Verfügung. Neben dem Modus Comfort, der eine optimale Balance zwischen Dynamik und Effizienz bietet, stehen noch ein Sport-Modus mit besonders intensiver Boost-Funktion durch den Elektromotor, ein rein elektrischer Modus und ein ECO PR- Modus, der sowohl im rein elektrischen als auch im Hybrid-Betrieb nutzbar ist, zur Verfügung.

Die rein elektrische Reichweite liegt bei 35 Kilometer, die Höchstgeschwindigkeit dabei ist auf 120 km/h limitiert. Der Verbrauch soll im Schnitt nur 2,5 Liter pro 100 Kilometer betragen. Die Batterien können am schnellsten mit der BMW i Wallbox oder auf öffentlichen Ladestationen geladen werden, damit man wieder bis zu 35 Kilometer rein elektrisch absolvieren kann.

Für den BMW-typischen Fahrspaß sorgt auch eine hochwertige Fahrwerkstechnik mit Doppelquerlenker-Vorderachse und Fünf-Lenker-Hinterachse. Die dynamische Dämpfer Control und 20"-Leichtmetallfelgen sind ebenfalls serienmäßig an Bord. Durch das niedrige Schwergewicht soll der i8 auch extrem gut auf der Straße liegen.

Natürlich verwöhnt der i8 auch mit jeder Menge Luxus und einem hohen Maß an Sicherheit. So stehen unter anderem ein adaptiver Tempomat, ein Auffahrwarner, Surround View, eine Rückfahrkamera, das BMW Head-up-Display und das BMW Online Entertainment zur Verfügung.

Wie viel der neue i8 kosten wird und wann er genau beim Händler steht, hat BMW leider noch nicht verraten.

Kommentare

Markenwelt