Neuer Bentley Continental Flying Spur und Speed

Die Höchstgeschwindigkeit der 610 PS Limousine beträgt 322 km/h

Bentley hat zum Modelljahr 2009 den Continental Flying Spur überarbeitet und stellt gleichzeitig als weitere Variante der Zwölfzylinder-Limousine die Sportausführung Flying Spur Speed zur Seite. Sie leistet 449 kW / 610 PS , beschleunigt den Viertürer in 4,8 Sekunden von null auf 100 km/h und auf eine Höchstgeschwindigkeit von rund 322 km/h . Das maximale Drehmoment beträgt 750 Newtonmeter.

Äußerlich ist der neue Modelljahrgang unter anderem am modifizierten Front- und Heckdesign erkennbar. Der Kühlergrill wurde aufrechter gestellt , und markante Lufteinlassöffnungen verleihen dem vertrauten Bentley-Gesicht frische Akzente. Der Heckstoßfänger sorgt für eine schlankere Rückansicht und damit für die optische Kompaktheit einer Sportlimousine.

Wert wurde innen wie außen auf die Optimierung der Geräuschdämmung gelegt. Die Adaptive Cruise Control wurde ebenfalls weiterentwickelt. Das System aktiviert selbstständig Kupplung und Bremse, um die vom Fahrer gewählte Geschwindigkeit halten zu können. Diese Neuerung verfügt zudem über einen einzigartigen Sportmodus , der auf eine dynamische Fahrweise ausgelegt ist. Aufhängung und Federung wurden weiter verbessert.

Besondere Erkennungsmerkmale des Continental Flying Spur Speed sind der dunkel getönte Kühlergrill sowie die ebenfalls dunklen Lufteinlassöffnungen an der unteren Frontpartie, breite, abgeflachte Endrohre und 20-Zoll-Speichenräder .

Die neuen Modelle sind ab Juli bestellbar. Die Auslieferung beginnt Ende Oktober.

auto-reporter

Kommentare

Weitere Bentley-Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt