Bugatti Chiron schnellstes Auto beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans

Der Bugatti Chiron hat beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans seine Frankreich-Premiere gefeiert.

Vor dem Rennstart zum 24-Stunden-Rennen von Le Mans hat der Bugatti Chiron auf der Rennstrecke eine Parade-Runde gedreht. Mit einer Geschwindigkeit von 380 km/h war der Chiron dabei schneller als das schnellste Rennfahrzeug im Feld des 24-Stunden-Rennens. Dabei wäre sogar noch mehr drinnen gewesen, die Höchstgeschwindigkeit des auf vorerst 500 Exemplare limitierten 1.500 PS Boliden liegt bei 420 km/h.

Der Basispreis für den Bugatti Chiron liegt bei 2,4 Millionen Euro, d.h. in Österreich kommt er mit Steuern auf 3.648.000 Euro. Die Auslieferung der ersten Exemplare startet im Herbst 2016.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt