Premiere für den Bugatti Chiron

Mit dem Chiron präsentiert Bugatti am Genfer Autosalon seinen neuen Supersportwagen, der wieder alle anderen Fahrzeuge in den Schatten stellt.

Der neue Bugatti Chiron übertrumpft den Veyron in jeder Hinsicht und zeigt sich so schnell wie noch kein anderes Serienfahrzeug vor ihm. Optisch ist der Chiron eine gekonnte Weiterentwicklung des Veyron, er wirkt dabei wesentlich moderner, dynamischer und auch harmonischer.

Angetrieben wird der 454,4 cm lange Supersportwagen von einem 8,0 Liter-W16-Motor mit einer Leistung von 1.500 PS (1.103 kW). Sein maximales Drehmoment von 1.600 Nm liefert der Motor zwischen 2.000 und 6.000 U/Min. Die Schaltung erfolgt über ein 7-Gang-DSG-Getriebe, das die Kraft auf alle vier Räder verteilt. Dank dem Allradantrieb verfügt der Chiron über eine perfekte Traktion und kann in Kombination mit einer Fülle an Assistenzsystemen die Kraft perfekt auf die Straße bringen.

Für den Sprint von 0 auf 100 km/h vergehen nur 2,5 Sekunden, Tempo 200 km/h steht bereits nach 6,5 Sekunden am Tacho, und sogar Tempo 300 km/h ist mit 13,6 Sekunden im Chiron schneller erreicht als 100 km/h in einem Smart. Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 420 km/h begrenzt. Wer so schnell unterwegs ist, benötigt dann auch etwas länger zum Anhalten. Während eine Vollbremsung aus 100 km/h das Fahrzeug schon nach 31,3 Meter zum Stillstand bringt, sind es aus 300 km/h schon 275 Meter, bis der Stillstand erreicht wird.

Der Innenraum zeigt sich beim Chiron überaus luxuriös und sportlich zugleich. Feinstes Leder, Carbon-Einlagen und Alu-Dekor prägen den für zwei Personen geschnittenen Innenraum. Stolz ist man bei Bugatti auch, dass der Kofferraum nun so groß ist, dass sogar ein für Flugreisen zugelassener Kabinen-Trolley (44 Liter) darin Platz findet.

Die Markteinführung des Chiron wird im Herbst 2016 erfolgen, die Produktion ist auf 500 Exemplare limitert. Wer einen Bugatti Chiron sein Eigen nennen möchte, sollte aber über viel Geld verfügen: Der Preis liegt bei 2,4 Millionen Euro exklusive Steuern, in Österreich kommt der Chiron somit auf 3.648.000 Euro inkl. Ust und NoVa.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt