Bugatti bei der Monterey Car Week

Bugatti bringt zwei automobile Highlights zur diesjährigen Monterey Car Week nach Kalifornien.

Der Chiron, Bugattis neuer Supersportler, feiert am Freitag, 19. August 2016, Premiere auf der Veranstaltung "The Quail: A Motorsports Gathering". Am Sonntag (21.8.) wird der leistungsstärkste, schnellste, exklusivste und luxuriöseste Serien-Supersportwagen der Welt dann im Rahmen des "Pebble Beach Concours d’Elegance" zu sehen sein. Erstmals wird der Chiron an diesem Tag gemeinsam mit dem Konzept Bugatti Vision Gran Turismo auftreten, der bei seiner Weltpremiere vor knapp einem Jahr einen Ausblick auf die neue Designsprache Bugattis gegeben hat. Das Show Car des Vision Gran Turismo kommt zum ersten Mal in die USA und wird auf dem Concept Lawn in Pebble Beach zu sehen sein.

Bugatti hat den Chiron auf dem diesjährigen Autosalon in Genf der Weltöffentlichkeit präsentiert. Bislang wurden über 200 Fahrzeuge des 1.500 PS-Boliden - und damit leistungsstärksten Serien-Supersportwagens der Welt - bestellt. Gegenwärtig bereitet sich Bugatti auf den Start der Serienproduktion in Molsheim vor. Das erste Kundenfahrzeug soll im Herbst 2016 ausgeliefert werden.

Vor dem Beginn dieses neuen Kapitels in seiner Unternehmensgeschichte hatte Bugatti mit dem Vision Gran Turismo im vergangenen Jahr ein spannendes Intro gespielt. Exklusiv für die PlayStation-Videospielereihe Gran Turismo Sport entwickelte die französische Supersportwagenmarke ein virtuelles Fahrzeugkonzept - zum einen als Hommage an ihre zahlreichen Fans weltweit und zum anderen, um einen Ausblick auf die künftige Formen- und Designsprache Bugattis zu geben, die schließlich im Chiron reale Gestalt angenommen hat.

Kommentare

Markenwelt