Bugatti Veyron Grand Sport "Sang Bleu"

Auf dem Pebble Beach Concours d’Elegance wurde der Sang Bleu mit zweifarbiger Lackierung präsentiert.

Bugatti hat das Wochenende des alljährlichen Pebble Beach Concours d’Elegance ausgewählt, um den Bugatti Grand Sport "Sang Bleu" vorzustellen. Seit Anfang des Jahres feiert Bugatti Automobiles S.A.S. das hundertjährige Bestehen der Marke, die heute zum Volkswagen-Konzern gehört.

Beim Sang Bleu wendet Bugatti das Prinzip der Zweifarbigkeit der Lackierung auf die Kombination zweier hochwertiger Materialien, nämlich Kohlefaser und Aluminium, an. Für das Fahrzeug wurden die sichtbaren Kohlefaserpartien in Königsblau eingefärbt, um die raffinierten Oberflächenmarkierungen und Konturen des einmaligen Bugatti Veyron Grand Sports hervorzuheben. Die hinteren Lufthutzen sind im gleichen Farbton gehalten. Für die Felgen wurde der Farbton Midnight Blue und ein Diamond Cut ausgewählt. Die speziell gestaltete Innenausstattung besteht aus dem neu entwickelten Gaucho-Leder.

auto-reporter

Kommentare