Eyecatcher: Bugatti Veyron Sang Noir

Cam Shaft hat dem schnellen Bugatti eine neue Außenhaut verpasst.

Der Bugatti Veyron Sang Noir trägt eigentlich eine komplett in Schwarz gehaltene Außenhaut, die neben lackierten Flächen auch Carbon offen zur Schau trägt. Im Vergleich zum "normalen" Serienpedant ist hier der Kühlergrill sowie das Design der Alufelgen etwas anders gestaltet. Zusätzlich haben die Scheinwerfer einen abgedunkelten Hintergrund erhalten und das Interieur glänzt in orangefarbenem Leder. Insgesamt wurden nur 15 Exemplare der Sang Noir-Edition aufgelegt!

Was allerdings wäre der schnelle Bugatti Veyron Sang Noir ohne eine entsprechend ins Auge springende Außenhaut? In dem Punkt hat das Team des Fahrzeugfolierers Cam Shaft im niederrheinischen Kempen ganze Arbeit geleistet! Nicht nur, dass der Wagen komplett in chromblau foliert ist, zusätzlich sind auch noch "Blitzadern" in reflektierender Folie angebracht. Die Carbon-Applikationen bzw. Frontpartie inkl. Frontscheinwerfer wurden zudem in einer Steinschlagschutz-Folie umhüllt um auch bei über 400 km/h Beschädigungen möglichst gering zu halten.

Eine Standard-Vollfolierung gibt es bei Cam Shaft ab rund 2.000 Euro - die blaue Chromfolierung inkl. Steinschlag-schutz-Folie liegt im fünfstelligen Bereich!

Miranda Media

Kommentare

Markenwelt