Neue Cadillac-Modelle am Genfer Autosalon 2008

CTS-V als neue Topversion der CTS-Baureihe

Ganz sportlich präsentiert sich Cadillac bei seinem Genf-Auftritt. Neben der Serienversion der Sportlimousine CTS-V zeigen die Amerikaner auch das CTS Coupé Concept . Beide Fahrzeuge haben auf dem Genfer Autosalon Europapremiere. Ausgestellt wird außerdem die Brennstoffzellen-Studie Provoq .

Der CTS-V als Topversion der auch in Österreich erhältlichen CTS-Baureihe hat einen V8-Kompressormotor mit 404 kW / 550 PS . Das Coupé-Konzeptfahrzeug ist für V6-Motoren wie den 3,6-Liter-Direkteinspritzer-Benziner und den 2,9-Liter-Diesel , der sich derzeit in Entwicklung befindet, ausgelegt. Bei gleichem Radstand ist das Coupé fünf Zentimeter flacher als die Limousine und um genauso viele Zentimeter kürzer. Die Mittelkonsole des 2+2-Sitzers läuft von vorn bis hinten durch.

Der Cadillac Provoq ist ein Elektro-Konzeptfahrzeug mit Wasserstoffantrieb und Brennstoffzelle . Mit sechs Kilogramm Wasserstoff soll die Studie emissionsfrei bis zu 480 Kilometer zurücklegen. Die Leistung beträgt 88 kW / 120 PS .

auto-reporter

Kommentare