Cadillac zeigt Kleinwagen-Studie in Los Angeles

Urban Luxury Concept: Im Flottenverbrauchs-Paradies Kalifornien zeigt Cadillac seine Vision eines luxuriösen Stadtfahrzeuges.

Erinnern wir uns an vergangene Jahre, als echte Show-Cars der US-Hersteller noch ihre eigenen Postleitzahlen hatten; damals wäre der Urban Luxury Concept bestenfalls als Beiboot durchgegangen.

Die Zeiten haben sich geändert, der 3,8 Meter lange Zweitürer ist der große Star am Stand der Luxustochter von General Motors. Für etwas Drama sorgen die Scherentüren, sehr vernünftig ist dagegen die Motorisierung. Es dürfte seit Menschen gedenken der erste Cadillac mit drei Zylindern sein; die Maschine hat einen Liter Hubraum. Zum Vergleich: Sogar der Chevy Spark gönnt sich vier Häferln für seine 995 ccm. Doppelkupplungsgetriebe, Start-Stop-Automatik und "milder" Hybridantrieb; im viersitzigen Innenraum ein Head-Up-Display - GM zieht für die kleine Studie alle Register. Der Benzinverbrauch soll sich auch im Stadtverkehr nicht über 4 Liter auf 100 Kilometer einpendeln, sagt der Hersteller.

Über 100 Fotos von der Los Angeles Auto Show 2010 finden Sie hier.

Kommentare