Der neue Cadillac XT5

Mit dem XT5 bringt Cadillac den Nachfolger des SRX auf den Markt und möchte damit neue Kunden ansprechen.

Die neuen Modellbezeichnungen bei Cadillac haben jetzt auch die SUV-Schiene erreicht. Der Nachfolger des SRX wird als Cadillac XT5 im Jahr 2016 auf den Markt kommen. Im Vergleich zum Vorgänger hat sich aber nicht nur der Name geändert, sondern auch die Technik. Der neue XT5 baut auf einer neuen Plattform auf und ist optisch eine sehr gelungene Weiterentwicklung des SRX. Die Kanten sind jetzt nochmals deutlich geschärft, und der XT5 wirkt äußerst dynamisch, dabei aber gleichzeitig auch sehr elegant.

Cadillac hat den XT5 aber auch agiler gemacht und das Gewicht im Vergleich zum Vorgänger um 126 Kilogramm gesenkt. Damit ist er jetzt um 45 Kilogramm leichter als ein Audi Q5 und gar um 295 Kilogramm leichter als der Mercedes GLE.

Als Motorisierung kommt der neue 3,6 Liter V6 mit einer Leistung von 310 PS zum Einsatz. Die Schaltung erfolgt über eine 8-Gang-Automatik, die auch für Sparsamkeit sorgen soll. Wahlweise gibt es für den XT5 Front- oder Allradantrieb.

Ebenfalls komplett neu zeigt sich der Innenraum, der zudem auch mehr Platz für die Passagiere bietet. Die Kniefreiheit im Fond ist um ganze 8,1 cm gewachsen.

Das neue "CUE"-System, welches schon in ATS und CTS zu finden ist, hält nun auch im XT5 Einzug und bietet eine Verbindung mit Apple Carplay und Android Auto. Natürlich verfügt der XT5 auf Wunsch auch über alle gängigen Assistenzsysteme wie den Rear-Cross-Traffic-Alert, adaptiven Tempomat oder Toter-Winkel-Warner.

Die Produktion des XT5 startet im Frühling 2016. Wann er nach Europa kommen wird, ist noch nicht bekannt.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt