Chevrolet Absatzrekord im 3. Quartal

Chevrolet hat im dritten Quartal 2011 weltweit 1,2 Millionen Fahrzeuge verkauft.

All-Time-High! In den ersten neun Monaten des Jahres konnte Chevrolet weltweit 3,6 Millionen Fahrzeuge absetzen. Damit ist die Marke zu ihrem 100. Geburtstag auf dem Weg, das beste Jahresergebnis aller Zeiten zu erzielen.

In den ersten neun Monaten des Jahres ist Chevrolet dreimal so stark gewachsen wie die Automobilbranche insgesamt (+ 4,5 Prozent) und konnte seinen Absatz um 14,4 Prozent steigern. Dazu Chris Perry, Vice President Chevrolet Global Marketing und Strategy: "Dieser Erfolg wäre nicht möglich, ohne den persönlichen Kontakt mit den Kunden, ganz unabhängig davon, wo sie leben. Es geht darum zuzuhören und auf ihre individuellen Bedürfnissen einzugehen, um sie dann in der Chevrolet-Familie willkommen zu heißen."

Dieser kundenorientierte Ansatz lässt sich besonders gut an der Einführung der Cruze Limousine in den Vereinigten Staaten nachvollziehen. Angekurbelt durch steigende Verkaufszahlen in den USA (plus 14,2 %) und China (plus 18,4 %) hat Chevrolet im dritten Quartal 2011 mehr als 175.000 Cruze weltweit verkauft. Seit der Einführung des Cruze 2009 wurden mehr als 970.000 Fahrzeuge abgesetzt. Bis Ende Oktober 2011 soll der millionste Cruz verkauft werden.

"Eine Millionen Käufer haben sich in weniger als drei Jahren für einen Cruze entschieden", so Perry. "Dieser Erfolg wurde möglich, indem wir den Kunden rund um den Globus mehr anbieten als sie von einem Fahrzeug der Kompaktklasse erwarten. Zukünftig werden wir diesen kundenorientierten Ansatz bei jedem neuen Chevrolet Fahrzeug, Truck, Family-Van und Lieferwagen verfolgen."

Der Cruze ist ebenso wie der Kleinstwagen Spark, der neue Kleinwagen Aveo und der Family-Van Orlando Teil der Modeloffensive von Chevrolet. Zu ihr gehören auch der neue Mittelklassewagen Chevrolet Malibu und der Colorado Pick-up, die noch in diesem Jahr in den Handel kommen.

auto-reporter.net/um

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt