Chevrolet Aveo : Neues Modell debütiert in Paris

Mit ESP, elektronischer Servolenkung sowie sechs Motorvarianten mit Start-Stop-Automatik soll der Fünftürer in Europa seine Käufer finden.

Das neue Modell ist länger und breiter als die vorige Variante des Kleinwagens und bietet einen großzügigeren Innenraum mit mehr Ladevolumen. Das Cockpit kombiniert einen Analog-Tacho mit digitalem Drehzahlmesser.

Der Innenraum verfügt über zahlreiche Ablagemöglichkeiten in der Mittelkonsole. Hinzu kommt eine Audioausstattung mit USB- und Bluetooth-Schnittstelle sowie Aux-in-Buchse. Von außen fällt die Karosserie des Fünftürers mit ihrem aggressiv wirkenden Design, den ausgestellten Radkästen und Doppel-Scheinwerfern auf. Die gesamte Formensprache orientiert sich stark am bereits in Detroit und Genf gezeigten Showcar Aveo RS.

Chevrolet Aveo(Bildquelle: mid/cs)

In puncto Motorisierung soll das Serienmodell dem sportlich gestalteten Auftritt gerecht werden. Die drei Vierzylinder-Benzinmotoren mit Hubräumen von 1,2, 1,4 und 1,6 Litern leisten 51 kW / 70 PS, 63 kW / 86 PS und 74 kW / 100 PS oder wahlweise 85 kW / 115 PS. Das 1,3-Liter-Common-Rail-Dieseltriebwerk wird beim Verkaufsstart mit 55 kW / 75 PS und 70 kW / 95 PS ausgeliefert. Optional können die 1,4-Liter- und 1,6-Liter Benziner mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe bestellt werden. Über die Preispolitik für den ab Sommer 2011 erhältlichen Neuwagen ist noch nichts bekannt.

mid/cs

Kommentare