Chevrolet baut Studie Beat ab 2009 in Serie

Weltweite Publikumswahl mit klarem Votum für den markant gestalteten Kleinwagen

Die Studie Beat ist klarer Sieger einer von Chevrolet weltweit durchgeführten Publikumswahl und wird in der Serienversion Mitte 2009 international an den Start gehen. Das teilte das Unternehmen auf der Los Angeles Auto Show mit. Im Urteil von nahezu zwei Millionen Besuchern von Automobilausstellungen und Internetnutzern, die sich an der Online-Umfrage zu den Chevrolet-Studien Beat, Groove und Trax beteiligt hatten, zeigte sich das markant gestaltete Beat-Konzept als klarer Favorit. Damit wird die Studie zur Basis des Serienautos, das für Märkte außerhalb von Nordamerika vorgesehen ist.

Der Charakter der Konzeptstudie wird auch die Serienversion mit kompakten, cityfreundlichen Abmessungen und einem kleinvolumigen Motor mit niedrigen Verbrauchswerten prägen. Chevrolet erwartet vom Beat eine weitere Stärkung seiner globalen Präsenz in mehr als 120 Ländern insbesondere im Minicar-Segment, das in vielen Ländern das wachstumsstärkste überhaupt ist. " Autos mit günstigem Verbrauch in attraktivem Design - das ist der Kern der Chevrolet-Philosophie. Und auch der Neue wird als Serienmodell diese Werte perfekt repräsentieren", sagte Ed Peper, General Manager von Chevrolet über den Beat, "der für viele Märkte der Welt produziert werden wird."

Der Beat und die anderen Konzeptstudien der Online-Umfrage wurden vorwiegend im General Motors Design Studio in Bupyeong, Südkorea entwickelt. Unterstützung erfolgte durch Designer des globalen GM-Netzwerks und durch GM Daewoo, dem koreanischen Partner von GM. Starten wird die Fertigung des Beat in Südkorea , einem der Hauptmärkte für das neue Minicar.

Das Beat-Konzept, mit dem die Zustimmung zu einem High-Tech-Mini im betont sportlichen Look mit getestet werden sollte, war gemeinsam mit den beiden anderen Minicar-Konzepten Groove und Trax erstmals auf der New York Auto Show 2007 vorgestellt worden. Zielgruppe waren vor allem junge urbane Autokäufer.

Kommentare