Facelift für den Chevrolet Camaro

Die fünfte Generation des Camaro erhält für das neue Modelljahr ein Facelift, und der Camara Z/28 feiert seine Rückkehr.

Auf der Auto Show in New York hat der frisch geliftete Camaro seine Weltpremiere gefeiert. Chevrolet hat seinem Sportcoupé dabei eine neue Front- und Heckgestaltung zukommen lassen.

Die Frontpartie wurde noch dynamischer gestaltet, und das Heck hat neue Leuchteinheiten erhalten, die noch mehr an jene der ersten Generation angelehnt sind. So bleibt der Retro-Look trotz vieler neuer Elemente weiterhin erhalten. Durch die aerodynamischen Verbesserungen soll der neue Camaro daher auch sparsamer unterwegs sein.

Das wird dann allerdings nicht für das neue Topmodell, den Camaro Z/28, gelten. Die berühmte Version des Camaro kehrt mit dem neuen Modelljahrgang nämlich wieder zurück in den Handel und soll mit reinrassigen Sportautos mithalten können.

Unter der großen Haube schlummert ein 7,0 Liter V8 mit einer Leistung von 500 PS (373 kW), der über ein maximales Drehmoment von 637 Nm verfügt. Geschaltet wird über ein manuelles 6-Gang-Getriebe, welches die sportlichen Gene des Autos noch besser zur Geltung bringen kann. Chevrolet hat den Camaro Z/28 auch in Bezug auf Fahrwerk, Federung und Radaufhängung adaptiert und viele Teile aus dem Rennsport verwendet.

Auch der Innenraum präsentiert sich noch sportlicher und bietet neue Sportsitze mit Leder/Alcantara-Bezug und auch ein alcantarabezogenes Lenkrad.

In Nordamerika startet der neue Camaro in der zweiten Jahreshälfte, nach Europa wird er aber wohl erst Anfang 2014 kommen.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt