Der Chevrolet Colorado lässt die Hüllen fallen

Im Vorfeld der Bangkok International Auto Show wurde Chevrolets Pick-up-Studie Colorado enthüllt.

Offizielle Weltpremiere ist auf der Messe in Bangkok. Das Concept-Car soll schon mal einen Vorgeschmack auf das neue Design der nächsten Generation von Chevys Mittelklasse Pick-up Colorado geben. Der Colorado kommt in diesem Jahr zunächst in Thailand auf den Markt; 2012 ist der Verkauf in weiteren Märkten geplant.

Chevrolets President und Managing Director in Europa, Wayne Brannon, betonte anlässlich der Enthüllung des Fahrzeugs die von der Marke in puncto Pick-ups gepflegte Tradition. Dieser Fahrzeugtyp spielte als Fahrzeugkategorie beinahe über die gesamte hundertjährige Firmengeschichte eine extrem wichtige Rolle. "Der Colorado baut auf dieser großen Tradition auf und führt sie mit seinem ausdrucksstarken Design, seiner fortschrittlichen Technologie und seiner kompromisslosen Leistungsfähigkeit fort."

Typisch für die Pick-up-Studie sind die lange Fahrerkabine und ein Fahrwerk mit großer Bodenfreiheit und Allradantrieb. Diesen Stil bedient man auch mit der 20-Zoll-Geländebereifung. Angetrieben wird der Pick-up durch einen effizienten 2,8-Liter-Turbodiesel. Sein Drehmoment sei ausgewogen und von großer Durchzugskraft. Das mache ihn zum idealen Zugpferd, kündigt Chevrolet an.

Auch beim Colorado soll das vorgestellte Showcar bereits die grundlegenden Proportionen und Designmerkmale des Serienmodells mitbringen. Das Design vermittelt Stärke; dafür sorgen die knapp geschnittene Karosserie und eine breite Spur bei gleichzeitig großer Bodenfreiheit. Die Karosserie wird durch Details aus poliertem Aluminium, integrierte Einstiegsleisten oder schwarzumrandete Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht akzentuiert.

Auch der Innenraum zeichnet sich durch für Chevrolet typische Merkmale aus wie beispielsweise das Armaturenbrett im Dual-Cockpit-Design: Der Instrumententräger geht dabei fließend in die Türen über und lässt ein großzügiges Raumgefühl entstehen. Im Innenraum setzt man auf Kontrast: Helle Ledersitze stehen dunklen Holzapplikationen und Chromteilen gegenüber. Zur hochwertigen Ausstattung gehört die Zweizonen-Klimaautomatik ebenso wie die State-of-the-art-Infotainment-Technologie mit 7-Zoll-Monitor.

auto-reporter.net/br

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt