Facelift für den Chevrolet Equinox

Chevrolet hat den Equinox für das neue Modelljahr aufgefrischt und eine sportliche Ausstattungslinie hinzugefügt.

Der Chevrolet Equinox ist zwischen dem Trax und dem Blazer positioniert und bekommt für das neue Modelljahr eine große Überarbeitung.

Die Frontpartie ist dabei jener des Blazer angepasst worden, so wirkt der neue Equinox noch dynamischer als bisher, vor allem wenn man ihn in der neuen Ausstattungslinie "RS" wählt.

Ein schwarzer Kühlergrill, sportliche Anbauteile und schwarze 19"-Leichtmetallfelgen prägen die RS-Ausstattung ebenso wie die Ledersitze mit roten Ziernähten.

Aber auch das Heck des neuen Equinox zeigt sich dynamischer gezeichnet und mit einem neuen Layout der Rückleuchten.

Eine verbesserte Sicherheitsausstattung rundet die Änderungen weiter ab. Nach wie vor wird der Equinox mit 1,5 Liter- oder 2,0 Liter-Turbo-Benzinmotoren angeboten, die je nach Modell über eine 6- oder 9-Gang-Automatik verfügen.

Auch ein Allradantrieb ist weiterhin für den kompakten SUV erhältlich, der in gelifteter Version ab Herbst 2020 in Nordamerika verfügbar sein wird.