Chevrolet zieht sich aus Europa zurück

General Motors hat verkündet, dass Chevrolet ab 2016 nicht mehr in Europa angeboten wird.

Schlechte Nachricht für Chevrolet-Fans: Ab 2016 wird die Marke Chevrolet in Europa wieder verschwinden, Opel und Vauxhall sollen als GM-Marken für die breite Masse alleine den europäischen Markt bedienen.

Ob die neue Taktik von GM wirklich klug ist, darf bezweifelt werden. Immerhin wurde viel Geld in den Aufbau der Marke gesteckt, und Chevrolet hat sich als günstige Alternative zu Opel in Europa gut bewährt.

Wer bislang einen Chevrolet gekauft hat, wird in Zukunft nicht unbedingt zu einem Opel greifen, sondern eher den koreanischen Anbietern ein Auto abkaufen, für die die Entscheidung von GM sicher eine frohe Botschaft ist.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt