Der neue Chevrolet Impala

Chevrolet stellt in New York eine komplett neu entwickelte Version seiner Full-Size-Limousine Impala vor.

Der Chevrolet Impala war 2011 das beliebteste Full-Size-Auto in den USA. Auf der Auto Show in New York präsentiert Chevrolet jetzt erstmals die 10. Generation des beliebten US-Autos.

Ein komplett neues Design und viele neue technische Highlights sollen die Kunden weiter zu den Chevrolet-Händlern locken. Optisch vereint der neue Impala die Chevrolet-Designlinie und bekannte Formen der Impala-Reihe, wie etwa die breite C-Säule und den Coupé-artigen Heckabschluss.

Neue LED-Tagfahrlichter und eine geschärfte Form machen die neueste Impala Generation wesentlich dynamischer als den schon in die Jahre gekommenen Vorgänger, der seit zwei Generationen eher durch Weiter- statt Neuentwicklungen gekennzeichnet war.

Komplett neu gestaltet wurde auch der Innenraum der 511 cm langen Limousine. Die Materialien wurden hochwertiger, das Design moderner und die technischen Features mehr. Dabei blieb das Platzangebot genau so großzügig, wie es die Kunden sein Jahren am Impala schätzen.

Wie schon beim Malibu verfügt auch der neue Impala auf Wunsch über das Chevrolet MyLink System mit 8" Touch Screen-Monitor in der Mittelkonsole, hinter dem sich ein Staufach verbirgt.

Chevrolet bietet für den neuen Impala aber auch eine Fülle an Assistenzsystemen an. Erstmals gibt es für den Impala einen adaptiven Tempomat, einen Notbremsassistent, einen Spurhalteassistent, einen Toter-Winkel-Warner und den "Rear cross traffic alert", der vor heran nahenden Autos beim Ausparken warnen soll. Zudem verfügt der neue Impala serienmäßig über 10 Airbags, ESP und ABS.

Zum Start können die Kunden zwischen drei Motorisierungen wählen: Die Basis bildet der 2,4 Liter Ecotec 4-Zylinder-Motor mit einer Leistung von 182 PS (134 kW), gefolgt vom 2,5 Liter Ecotec 4-Zylinder-Motor mit 195 PS (145 kW). Die Top-Motorisierung wird der 3,6 Liter V6 mit 303 PS (226 kW) sein, der dem Impala zu sportlichen Fahrleistungen verhilft. Der Impala verfügt über Frontantrieb, und alle Motoren sind serienmäßig mit einer 6-Gang-Automatik kombiniert.

Auch wenn Chevrolet den fertigen Impala schon jetzt in New York der Öffentlichkeit präsentiert, müssen sich die Impala-Fans bis zur Markteinführung noch etwas in Geduld üben. Der neue Impala wird nämlich erst Anfang 2013 als 2014er-Modell in den Handel kommen.

Kommentare

Markenwelt