Facelift für den Chevrolet Malibu

Chevrolet hat für das Modelljahr 2014 seine Mittelklasse-Limousine, den Malibu, leicht überarbeitet.

Der auch bei uns erhältliche Chevrolet Malibu bekommt für das nächste Modelljahr ein dezentes Facelift. Zu erkennen ist der neue Modelljahrgang an einer leicht geänderten Frontpartie mit tiefer nach unten gezogenem Kühlergrill und neu arrangierten Leuchteinheiten.

Leichte Änderungen sind auch beim Heckdesign zu sehen, das jetzt noch bulliger wirkt. Auch im Innenraum wurde der Malibu einem Update unterzogen. Eine neue Mittelkonsole mit mehr Ablagen und hochwertigere Materialien kennzeichnen hier den neuen Modelljahrgang.

Für die Fondpassagiere soll es zudem geringfügig mehr Platz geben, was vor allem durch eine neue Rücksitzbank erreicht wurde. Ein Plus an Sicherheit sollen der Toter-Winkel-Warner und der Rear-Cross-Traffic-Alert bieten.

Die für den US-Markt bestimmten Motoren wurden ebenfalls überarbeitet und sollen noch sparsamer sein. Als Standardmotor kommt ein 2,5 Liter 4-Zylinder mit 196 PS (145 kW) zum Einsatz. Optional ist auch ein 2,0 Liter 4-Zylinder Turbo mit 259 PS (193 kW) erhältlich.

Adaptiert wurden auch Fahrwerk und Federung, damit sich die Limousine noch dynamischer bewegen lässt. In Nordamerika startet der überarbeitete Malibu im Herbst 2013, nach Europa wird die neue Version aber vermutlich erst ab 2014 kommen.

Kommentare