Chevrolet Malibu startet unter 26.000 US$

Chevrolet hat jetzt für den Malibu den Preis für den US-Markt bekannt gegeben, der auch ein Indikator für den Preis in Europa sein wird.

Mit der Mittelklasse-Limousine Malibu bietet Chevrolet ein Weltauto an. Neben Asien und Amerika soll die Limousine auch den Weg nach Europa finden. Vorerst startet der neue Malibu aber im Frühjahr 2012 in den USA, wo er als Malibu Eco ab 25.995 US$ angeboten wird.

Die sparsame Eco-Version liegt damit preislich unter den Hybrid-Modellen der Konkurrenz, wie etwa dem Ford Fusion Hybrid, dem Toyota Camry Hybrid oder dem Hyundai Sonata Hybrid.

Angetrieben wird der Malibu Eco von einem 2,4 Liter Ecotec 4-Zylinder-Benzinmotor mit einer Leistung von 182 PS (134 kW). Für mehr Sparsamkeit sorgen neben der Verwendung von Leichtbaumaterialien auch ein Start/Stopp-System, Leichtlaufreifen von Goodyear und eine Bremsenergierückgewinnung.

Schon in der Basisversion verfügt der Malibu über eine umfangreiche Serienausstattung. Unter anderem sind ABS, ESP, acht Airbags (inkl. Knie-Airbags für Fahrer und Beifahrer!), eine elektronische Parkbremse, 17"-Alufelgen, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, ein Audio-System mit SiriusXM Satelliten Radio, ein 7" -Touch Screen für die Audio-Steuerung, Tempomat und ein schlüsselloses Zugangssystem mit an Bord.

In Europa wird der Chevrolet Malibu im Herbst 2012 auf den Markt kommen, und man kann davon ausgehen, dass er dann auch bei uns preislich unter Ford Mondeo, Opel Insignia und Co. angesiedelt sein wird.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt