Chevrolet präsentiert neuen Malibu auf der Vienna Auto Show

Auf der Vienna Auto Show wird Chevrolet erstmals in Österreich die Europa-Version der Mittelklasselimousine Malibu vorstellen.

Zum 100. Geburtstag von Chevrolet im Jahr 2011 hat es in Österreich einen neuen Verkaufsrekord für die US-Marke gegeben. Mit 4.650 verkauften Chevrolet konnte ein Plus von 18% Prozent gegenüber dem vorherigen Rekordjahr 2010 erzielt werden.

Chevrolet Austria Geschäftsführer Mag. Rainer Fillitz zu den erreichten Ergebnissen 2011: "Ich bin stolz darauf, dass uns unsere Kunden zeigen, wie sehr sie unsere neuen Produkte schätzen. Einen 100-jährigen Geburtstag, wie wir ihn mit der Marke Chevrolet im Jahr 2011 feiern konnten, mit einem neuerlichen Rekordergebnis krönen zu können, ist schon etwas ganz Besonderes. Chevrolet ist eine Marke, die schon traditionell mit einem ausgezeichneten Preis-/Leistungsverhältnis punkten kann, darüber hinaus aber auch mit Imageprodukten wie Camaro und Corvette den entsprechenden emotionalen Anknüpfungspunkt zu unserer Marke bietet. Und last but not least konnten wir auch unsere Position als Technologie-Pionier im Vorjahr durch die Einführung des Chevrolet Volt, einem Elektrofahrzeug mit ‚Range Extender’, wieder unter Beweis stellen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir auch 2012 unsere Kunden mit neuen Modellen positiv überraschen werden!"

Damit die schon guten Verkaufszahlen weiter ausgebaut werden können, präsentiert Chevrolet auch 2012 wieder eine Fülle neuer Modelle. Den Start macht dabei der Chevrolet Malibu, der erstmals auf der Vienna Auto Show 2012 in Österreich präsentiert wird.

Das neue Mittelklasse-Modell soll mit viel Luxus zum günstigen Preis neue Kunden an Land ziehen. Den Malibu wird es bereits ab Februar in Österreich geben, er wird sowohl mit Benzin- als auch mit Diesel-Motorisierung zu haben sein. Details zu der Limousine folgen im Rahmen der Vienna Auto Show.

Im Frühjahr ergänzt dann der sportliche Camaro die Chevrolet-Modellpalette, der im Retro-Look das Herz der US-Car-Fans höher schlagen lässt. Der Camaro wird als Cabrio und Coupé nach Österreich kommen, jedoch ausschließlich mit dem 431 PS starken V8-Motor.

Wer gerne sparsamer unterwegs sein möchte, für den gibt es ab Frühjahr auch den Chevrolet Volt. Der Volt ist das erste Elektroauto mit Range Extender von Chevrolet und kann mit einer vorzüglichen Energieeffizienz überzeugen.

In der zweiten Jahreshälfte ergänzt dann noch eine Kombiversion des Chevrolet Cruze die kompakte Baureihe der Marke. Die Zeichen für ein neues Rekordjahr bei Chevrolet stehen also nicht schlecht.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt