Der neue Chevrolet SS

Mit dem SS hat Chevrolet seine erste High-Performance-Limousine mit Heckantrieb seit 17 Jahren vorgestellt.

Der Chevrolet SS tritt ab dem vierten Quartal 2013 in die Fußstapfen des Caprice Classic SS oder Impala SS, die mit ihrer Leistung und in Kombination mit Heckantrieb für außergewöhnlichen Fahrspaß gesorgt haben.

Im Vergleich zu den Vorgängern ist der neue Chevrolet SS noch dynamischer und fahraktiver geworden. Federung und Fahrwerk stammen ebenso aus der Corvette wie der 6,2 Liter V8 Motor mit einer Leistung von 415 PS.

Geschaltet wird serienmäßig über eine 6-Gang-Automatik, die mit der gewaltigen Leistung und dem enormen Drehmoment am besten zurecht kommt. Der Sprint von 0 auf 100 km/h wird in rund 5 Sekunden erledigt.

Das Fahrzeug soll sich dabei fast so dynamisch wie die Corvette bewegen lassen, jedoch viel mehr Platz für Passagiere und Gepäck bieten. Das Interieur ist ebenfalls sehr sportlich ausgeführt und verwöhnt mit viel Leder und Zierelementen aus Alu. Ein "SS"-Emblem am Armaturenträger weist zudem auf das leistungsstarke Auto hin.

Der Chevrolet SS verfügt auch über eine komplette Komfort- und Sicherheitsausstattung inkl. Bose Sound-System mit 9 Lautsprechern, schlüssellosem Zugangs- und Startsystem, Head-up-Display, Kollisionswarner, Spurhalteassistent, Rear Cross Traffic Alert und Toter-Winkel-Warner.

Auf Wunsch gibt es auch erstmals bei Chevrolet eine automatische Einparkhilfe, die sowohl in Längs- als auch Querparkplätzen einparken kann. Wie viel der Chevrolet SS kosten wird, ist noch nicht bekannt, ebenso wenig, ob er auch nach Europa kommen wird.

Kommentare

Markenwelt