Chevrolet zeigt drei kompakte Studien in New York

Internet-User können über das Design abstimmen

Chevrolet wird auf der New York Autoshow (ab 9. April) gleich drei Studien für kompakte Kleinwagen vorstellen. Erste Fotos der Studie "Trax" zeigen durchaus Anleihen bei Kleinwagen wie Smart, Daihatsu oder der Toyota-Tochter Scion. Auf deren Kundschaft - trendbewusste, städtisch geprägte junge Leute - zielt auch Chevrolet, denn kleine Stadtfahrzeuge erfreuen sich in den USA zunehmender Beliebtheit. Entworfen wurden alle drei Konzeptfahrzeuge bei GM Daewoo in Korea. Dessen Fahrzeuge werden auch bei uns unter dem Label der Marke Chevrolet vertrieben.

Um die Akzeptanz der Studien zu testen, dürfen die potentiellen Käufer im Internet über das Design abstimmen . Unter www.vote4chevrolet.com zeigt Chevrolet nach der offiziellen Präsentation auf der Messe (9.4.) Fotos aller drei Fahrzeuge. Interessierte User können dann ihren Favoriten wählen.

Der Trax tritt jedenfalls sehr selbstbewusst auf. Mit dem mächtigen Kunststoffstoßfänger vorn, einem Unterfahrschutz in Geländewagenoptik, breit ausgestellten Kotflügeln, die farblich abgesetzt wurden und einer breiten Chromspange vor dem Lufteinlass wirkt er fast wie ein geschrumpfter Offroader. Dazu ist das Fahrzeug in einem kräftigen Orange lackiert, dass die kompakten Abmessungen kaschieren soll. Den Antrieb des Viertürers übernimmt ein Einliter-Benziner. Nähere Angaben zu Abmessungen und technischen Daten machte Chevrolet noch nicht.

auto-reporter

Kommentare