SUV-Premieren: Chevrolet Tahoe und Suburban

Chevrolet hat jetzt die neue Generation von Tahoe und Suburban präsentiert. Der Marktstart ist Mitte 2020.

Die Full-Size-SUV-Modelle von Chevrolet werden pünktlich zum 25. Geburtstag des Tahoe und 85. Geburtstag des Suburban neu aufgelegt. Ab Mitte 2020 sollen der neue Tahoe und Suburban in Amerika an den Start gehen. Optisch zeigen sich die beiden Schlachtschiffe in gewohnt bulliger Form, jedoch deutlich moderner als die Vorgänger.

Vor allem die schmalen LED-Scheinwerfer und die markanten LED-Rückleuchten verleihen den großen SUVs einen sehr eigenständigen Auftritt. Auch der Innenraum präsentiert sich sehr modern und verfügt über einen 10"-Touchscreen. Außerdem ist der Automatikwählhebel am Lenkstock verschwunden und Tasten, die griffgünstig neben dem Touchscreen positioniert sind, gewichen.

Die neue Generation von Tahoe und Suburban ist auch wieder gewachsen, der Tahoe kommt jetzt auf eine Länge von 535,1 cm, der Suburban sogar auf 573,2 cm. In beiden Modellen gibt es auf Wunsch drei Sitzreihen. Selbst bei voller Besatzung passen im Tahoe dann noch 722 Liter und im Suburban 1.164 Liter in den Kofferraum. Ist man nur zu zweit unterwegs, kann man bis zu 3.479 Liter im Tahoe und bis zu 4.097 Liter im Suburban transportieren.

Die neuen SUV verfügen über alle gängigen Assistenzsysteme und sollen sich noch sicherer und komfortabler fahren. Bei der Motorisierung steht zum ersten Mal auch ein Diesel zur Wahl, der 3,0 Liter-Turbo-Diesel verfügt über eine Leistung von 282 PS (207 kW). Weiterhin stehen zudem ein 5,3 Liter-V8 mit 360 PS (265 kW) oder ein 6,2 Liter-V8 mit 426 PS (313 kW) zur Wahl.

Alle Modelle verfügen serienmäßig über eine 10-Gang-Automatik, die beim Sprit sparen helfen soll. Preise hat Chevrolet noch nicht verraten.