US-Premiere: Chevrolet Traverse RS

Chevrolet hat auf der Auto Show in Chicago mit dem Traverse RS sein Crossover-Modell im sportlichen Look präsentiert.

Der Chevrolet Traverse ist eine Mischung aus SUV und Van und erfreut sich in Nordamerika großer Beliebtheit. Die neue Generation ist jetzt in Chicago erstmals auch in einer RS-Version präsentiert worden. Das Kürzel kennen wir schon von den sportlichsten Versionen bestimmter Ford-Modelle - bei Chevrolet ist die RS-Version jedoch nur optisch auf Sportlichkeit getrimmt.

Die geschärfte Front und ein bulligerer Heckabschluss prägen die RS-Version des Traverse. Beim Antrieb kommt der bewährte 2,0 Liter-Turbo-Benziner mit 257 PS zum Einsatz. Serienmäßig gibt es eine 9-Gang-Automatik. In Amerika startet der Traverse RS ab 43.095 US$ (ca. 34.600 Euro), inklusive einer sehr umfangreichen Serienausstattung.