Premiere für den neuen Chevrolet Trax

Die neue Generation des Chevrolet Trax hat jetzt ihre Premiere gefeiert und zeigt sich ganz im Stil der größeren Brüder.

Der Einstiegs-SUV von Chevrolet ist jetzt in zweiter Generation als komplette Neuentwicklung vorgestellt worden. Die erste Generation ist ja noch der technische Bruder des Opel Mokka gewesen.

Beim Frontdesign unterscheidet sich der neue Trax kaum von seinen größeren Brüdern Trailblazer, Blazer und Equinox, das Heck zeigt sich aber sehr eigenständig. Mit einer Länge von 453 cm ist er auch deutlich größer als bisher, was vor allem dem Raumkomfort zugute kommen soll.

Immerhin bietet der neue Trax auch ein Kofferraumvolumen von 725 bis 1.532 Litern. Das Cockpit zeigt sich sehr modern und besteht aus einer Einheit von Digitaltacho und je nach Ausstattung 8″- oder 11″-Touchscreen.

Auch bei der Sicherheitsausstattung soll der Trax seinen größeren Brüdern um nichts nachstehen und wird auch mit adaptivem Tempomat angeboten. Die Kunden können aus verschiedenen Ausstattungen wählen, so stehen mit dem RS auch eine sportliche und mit dem Active eine Offroad-Version zu Wahl.

Keine Wahl gibt es bei der Motorisierung, der Trax wird nur mit einem 1,2-Liter-3-Zylinder-Turbo mit 139 PS (102 kW) in Kombination mit einer 6-Gang-Automatik angeboten. Marktstart in den USA ist im Frühling 2023, der Basispreis liegt bei 21.495,- US-Dollar.