Chrysler bietet 2008 Hybrid-Modelle am US-Markt an

Im Stadtverkehr bis zu 40 Prozent Kraftstoff-Ersparnis möglich

Chrysler will im kommenden Jahr die ersten beiden Hybridfahrzeuge auf den amerikanischen Markt bringen. Die technisch verwandten Chrysler Aspen und Dodge Durango verfügen dann über einen 5,7 Liter großen Hemi-V8-Motor mit Zylinderabschaltung, der mit zwei Elektromotoren kombiniert wird, teilte Chrysler jetzt mit. Der Motor wird bei uns auch im Chrysler 300C angeboten, auf eine Hybridversion müssen die Europäer allerdings vorerst verzichten.

Bei dem Hemi-Motor werden unter Teillast vier der acht Zylinder abgeschaltet und so in Kombination mit den Elektromotoren bis zu 25 Prozent Kraftstoff eingespart . Im Stadtverkehr kann die Ersparnis laut Chrysler sogar 40 Prozent betragen. Die Batterien werden während der Fahrt durch Rückgewinnung der Bremsenergie wieder aufgeladen. Chrysler hat das System gemeinsam mit Mercedes, BMW und General Motors entwickelt. Es erlaubt einen reinen Elektroantrieb, reinen Benzinbetrieb und eine Kombination von beiden .

auto-reporter

Kommentare

Weitere Chrysler Meldungen

Markenwelt