Premiere: Chrysler Pacifica Hybrid

Mit dem Pacifica Hybrid bringt Chrysler erstmals auch einen Minivan mit Plug-in-Hybrid-Antrieb auf den Markt.

Der Nachfolger des Chrysler Town & Country (bei uns als Voyager bekannt), der Chrysler Pacifica, ist ab sofort auch in einer Plug-in-Hybrid-Version erhältlich. Damit bietet Chrysler erstmals auch einen ganz auf Effizienz getrimmten Minivan an und möchte so neue Kunden gewinnen.

Der bewährte 3,6 Liter-Pentastar V6 wurde dazu etwas optimiert und wird von einem Elektromotor unterstützt. Bis zu 30 Meilen sollen rein elektrisch möglich sein. Dann müssen die 16 kWh großen Batterien wieder aufgeladen werden. Preislich startet der Pacifica Hybrid bei knapp 42.000 US$.

Kommentare