Neu: DS 4S für China

Auf der Peking Motorshow hat die französische PSA-Marke DS ihr neues Modell "4S" vorgestellt.

Es ist der erste DS, der nur für den chinesischen Markt gefertigt wird. Die Premium-Limousine, die in Frankreich entworfen und in China am Standort Shenzhen produziert wird, soll bei der dortigen DS-Markenoffensive im Fahrzeugsegment der Kompaktklasse eine Schlüsselrolle einnehmen. Mit einem dynamischen Design soll der DS 4S als Premium-Fließheck-Limousine in der Kompaktklasse die momentan in China angebotene Modellpalette, bestehend aus dem DS 5 als Fließheck, dem DS 5 LS als Stufenheck-Limousine und dem DS 6 SUV, ergänzen. Die "DS-Wings" auf dem Kühlergrill des DS 4S sollen die Markenzugehörigkeit unterstreichen. Die LED-Scheinwerfer haben die Form gefasster Edelsteine und sollen die Raffinesse und den avantgardistischen Geist der Marke verkörpern.

Mit der neuesten Version des EAT6-Automatik-Getriebes und mit STT ausgestattet ist der DS 4S mit drei verschiedenen Benzinmotoren von 136 bis 204 PS erhältlich. Im Innenraum sollen opulente Sitzbezüge und die Qualität der verwendeten Stoffe beeindrucken. Das Armaturenbrett ebenso wie die Türverkleidung wurden ganz im Stil Pariser Luxus-Handwerkskunst von Hand mit Leder bespannt. Die Sitzbezüge sind im exklusiven Bracelet-Finish (geflochtenes Armband) verarbeitet - einem exklusiven DS Markenzeichen seit den frühesten Tagen der Marke.

Der neue DS 4S ist auch mit DS Connect-Technologie ausgestattet - mit 24 möglichen Funktionen bei Navigation, Sicherheit, Lifestyle und Kommunikation.

dpp-autoreporter/wpr

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt