Erster SUV: Der neue DS 7 Crossback

Mit dem DS 7 Crossback bringt die Nobelmarke von Citroen erstmals auch einen SUV auf den Markt. Premiere ist am Genfer Autosalon.

Ein SUV darf heute bei keiner Marke mehr fehlen, daher bringt jetzt auch die Citroen-Nobeltochter DS ihren ersten SUV auf den Markt. Das Design besticht mit viel Eleganz und den markentypischen Designelementen, wie etwa der Frontpartie mit den "DS Wings". Die LED-Scheinwerfer geben der Front dazu noch eine sehr spezielle Lichtsignatur. Besonders elegant sind auch die mit Chrom umfassten 3D-LED-Rückleuchten, die dem Heck auch ein hohes Maß an Dynamik verleihen.

Überaus luxuriös präsentiert sich der Innenraum, der zudem auch sehr modern wirkt. Vor allem das Cockpit sticht mit seinen zwei 12"-Bildschirmen ins Auge. Der eine dient als digitales Kombiinstrument und informiert über Geschwindigkeit und Co., der andere ist für Infotainment, Navigation und Klimasteuerung zuständig. Hochwertige Materialien ergänzen den luxuriösen Eindruck und sollen die Passagiere auch auf Langstrecken verwöhnen.

Mit einer Länge von 457 cm ist der DS 7 Crossback zwischen Peugeot 3008 und 5008 positioniert. Beim Antrieb wird auf THP- und BlueHDi-Triebwerke aus dem PSA-Konzern zugegriffen. Etwas später soll auch eine Plug-in-Hybrid-Version mit 300 PS Leistung und Allradantrieb hinzu kommen.

Kommentare