Neue Motorisierung für den DS 9 E-TENSE

Ab sofort ist der luxuriöse DS 9 E-TENSE mit einer weiteren Motorisierung erhältlich, er schließt die Lücke zwischen Basis- und Top-Motorisierung.

Mit dem DS 9 hat die luxuriöse Marke des Stellantis-Konzerns im letzten Jahr seine Modellpalette nach oben hin abgerundet. Der DS 9 verbindet dabei den Komfort der Luxusklasse mit dem Preis der Mittelklasse.

Bislang konnte man die Plug-in-Hybrid-Limousine nur mit einer Systemleistung von 225 PS (165 kW) oder 360 PS (265 kW) haben, ab sofort kann man aber auch den DS 9 E-TENSE 250 mit einer Systemleistung von 250 PS (184 kW) ordern.

Ein 4-Zylinder-Pure-Tech-Benziner mit 200 PS (147 kW) wird von einem 110 PS (80 kW) starken Elektromotor unterstützt. Im E-Modus ist eine Höchstgeschwindigkeit von 135 km/h möglich, sonst wird erst bei 240 km/h der Vorwärtsdrang elektronisch abgeregelt.

Eine neue Batterie mit einer Gesamtkapazität von 15,6 kWh soll eine rein elektrische Reichweite von 67 Kilometern ermöglichen. Mit dem serienmäßigen 7,4 kW-On-Board-Charger kann man die Batterien von 0 auf 100% in nur 2 Stunden 23 Minuten aufladen.

Der DS 9 E-TENSE 250 startet in der sportlichen Performance Line Plus-Ausstattung bei 55.650,- Euro, für die luxuriöse Rivoli Plus-Version sind 56.900,- Euro fällig. Bestellungen sind ab sofort möglich.