Premiere für die neuen DS E-TENSE-Modelle

Wir waren bei der Österreich-Premiere des neuen DS 7 Crossback E-TENSE und des neuen DS 3 Crossback E-TENSE und verraten alle Details zu den elektrifizierten Modellen.

Die französische Nobelmarke DS startet jetzt die Elektrifizierung ihrer Modellpalette. Ab sofort kann man den DS 7 Crossback E-TENSE und den DS 3 Crossback E-TENSE bestellen. Der DS 7 Crossback E-TENSE verfügt über einen Plug-in-Hybrid-Antrieb, während der DS 3 Crossback E-TENSE mit rein elektrischem Antrieb auf den Markt kommt.

Gemeinsam ist beiden Modellen nur ihr extravagantes Design und eine äußerst positive Energiebilanz im Fahrbetrieb. Schon ab Ende 2019 werden die ersten DS 7 Crossback E-TENSE ausgeliefert. Der SUV mit Plug-in-Hybrid-Antrieb wird von der Kombination aus 200 PS (147 kW) starkem PureTech-Benzinmotor und zwei Elektromotoren mit je 109 PS (80 kW) angetrieben.

Die Systemleistung des Allradlers liegt bei 300 PS (220 kW) und ermöglicht äußerst flotte Fahrleistungen. In nur 6,6 Sekunden sprintet man von 0 auf 100 km/h. Dank der 13,2 kWh großen Batterien sollen bis zu 58 Kilometer im reinen Elektro-Modus möglich sein. Die Höchstgeschwindigkeit liegt im E-Modus bei 135 km/h. So kann man auch kurze Autobahnetappen ohne Verbrennungsmotor absolvieren. Wer möchte, kann auch eine bestimmte Reichweite für einen späteren Zeitpunkt speichern.

Der Verbrauch soll bei nur 1,4 Liter pro 100 Kilometer liegen, der CO2-Ausstoß bei 31 g/km. Auf Wunsch ist der DS 7 Crossback E-TENSE auch mit dem DS Connected Pilot, der autonomes Fahren im Level 2 ermöglicht, oder der DS Active Scan Suspension (eine kamerabasierte aktive Dämpfersteuerung) erhältlich.

Der Startpreis für den DS 7 Crossback E-TENSE liegt bei 52.400 Euro. Günstiger kommt der rein elektrisch betriebene DS 3 Crossback E-TENSE, der schon ab 39.790 Euro startet. Das nur 412 cm lange Elektroauto verfügt über einen Elektromotor mit 136 PS (100 kW) Leistung, der den Kompakt-SUV in nur 9,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt.

Die Reichweite der 50 kWh großen Batterie soll bei 320 Kilometern nach WLTP-Messung liegen. An öffentlichen Schnellladestationen (100 kW) sollen in 30 Minuten rund 80 Prozent der Energie wieder neu aufgeladen werden können. Im Innenraum zeigt sich der DS 3 Crossback E-TENSE sehr luxuriös und hebt sich vom Design her von allen anderen Fahrzeugen der Klasse deutlich ab.

Einziger Wermutstropfen für alle, die sich auf Anhieb in den Elektro-Flitzer verliebt haben: Die Auslieferung startet erst im Frühling 2020. Seine Publikumspremiere feiert er auf der Vienna Auto Show im Jänner 2020.