Der neue Citroen Berlingo fährt mit "Grip-Control"

Auch der C4 Picasso profitiert von der neuen Ausstattung.

Neuheiten bei den Citroën-Raumfahrzeugen C4 Picasso , Grand C4 Picasso und Berlingo: Alle C4 und Grand C4 Picasso-Modelle mit mechanischem Schaltgetriebe werden ab sofort serienmäßig mit " Intelligent Traction Control " ausgestattet. Der Citroën Berlingo kann ab Herbst optional mit dem neuen System " Grip Control " ausgerüstet werden. Dieses ist imstande, den Schlupf der Antriebsräder in unterschiedlichsten Geländen aktiv zu steuern, was den Offroad-Charakter des Berlingo zusätzlich erhöht.

C4 Picasso: das intelligente Traktionskontrollsystem für zahlreiche Versionen

Nach dem Citroën C5 kommen nun auch C4 Picasso und Grand C4 Picasso in den Genuss der Ausstattung mit Intelligent Traction Control , und zwar in allen Versionen mit mechanischem Schaltgetriebe. Diese zusätzliche Sicherheitsausstattung wird ohne Mehrpreis für den Kunden angeboten. Sie bringt vor allem auf verschneiten oder eisglatten Straßen eine signifikante Verbesserung im Vorwärtskommen .

Indem das System die Grenzen einer traditionellen Antischlupf-Regelung verschiebt, kann die Fahrt in der Mehrheit der Fahrsituationen mit rutschigem Untergrund problemlos fortgesetzt werden. Das in C5 und C4 Picasso angebotene System prüft und adaptiert den Schlupf der Antriebsräder auf verschneiten und eisigen Straßen. Die Lösung ist den Nutzungsgewohnheiten und Erwartungen der Fahrer angepasst. So wird die Fahrt im C4 Picasso noch einfacher und sicherer, ohne dass eine spezielle Einschulung vonnöten wäre.

Grip Control für Berlingo: entspannt in jedem Gelände

Im Citroën Berlingo wird ab Herbst optional eine neue Generation eines weiter entwickelten Antischlupfsystems angeboten. Es trägt den Namen " Grip Control " und ist dem abenteuerlichen Offroad-Charakter des Berlingo angepasst. Grip Control wird als Option für die Versionen HDi 90 XTR und HDi 110 FAP XTR verfügbar sein. Neben der Funktion Grip Control werden ESP sowie Michelin-Reifen der Type Latitude Tour M+S 205/65 R 15 angeboten, die sich durch optimale Anpassung an alle Gelände - inklusive Schneefahrbahn, auf welcher sie Winterreifen ersetzen können - auszeichnen. Die Nutzfahrzeug-Versionen HDi 75 und HDi 90 werden ebenfalls mit Grip Control erhältlich sein.

Grip Control ist ein weiter entwickeltes Antischlupf-System , das in den ESP-Rechner integriert ist. Es regelt den Schlupf der beiden Antriebsräder und verfügt über unterschiedliche Funktionsweisen, die dem jeweiligen Gelände angepasst sind. Es gibt fünf verschiedene Nutzungsmodi, die der Fahrer mittels Funktionsrad auf dem Armaturenbrett auswählt.
Modus "Standard"

Dies ist der Modus für die alltägliche Strecke. Er erlaubt einen begrenzten Schlupf der Antriebsräder und reagiert wie ein traditionelles ASR.

Modus "Schnee"

Ähnlich den Leistungen der "Intelligent Traction Control", wie sie in C5 sowie der C4 Picasso-Familie zur Anwendung kommt, erleichtert dieser Modus das Anfahren und Vorankommen auf schneebedeckten Straßen, indem er den Schlupf der Antriebsräder optimiert und die beiden Räder sogar separat steuert. Anders als bei C5 und C4 Picasso wird dieses System ab 50 km/h automatisch deaktiviert.

Modus "Gelände"

Dieser Modus wird gewählt, wenn man sich auf schlammigem Untergrund, auf erdigem Gelände, auf feuchtem Gras bewegt. Er erlaubt einem der beiden Antriebsräder bis zum Wiedererreichen von Haftung größeren Schlupf, während das andere Rad aktiv gesteuert wird, um ein möglichst hohes Drehmoment zuzulassen. In diesem Fall kann das gesamte zur Verfügung stehende Drehmoment auf eines der beiden Antriebsräder übertragen werden, was im Falle eines Differenzials mit begrenztem Schlupf nicht möglich wäre. Anschließend wird der optimale Schlupf gewählt, um den besten Vortrieb zu erzielen. Dieser Modus wird ab einer Geschwindigkeit von 80 km/h automatisch deaktiviert.

Modus "Sand"

In dieser Konfiguration lässt das System einen geringen - identischen - Schlupf der beiden Antriebsräder zu, um optimales Vorankommen zu ermöglichen und ein Steckenbleiben im Sand zu verhindern. Dieser Modus arbeitet bis zu einer Geschwindigkeit von 120 km/h.

Modus "ESP off"

Mit dieser Einstellung wird die gesamte durch ESP gesteuerte Fahrhilfe - Traktionskontrolle und Antischlupfregelung - deaktiviert. Wie auch bei anderen Fahrzeugen der Marke wird das System ab 50 km/h automatisch wieder zugeschaltet.

Kommentare

Weitere Citroen Meldungen

Weitere Meldungen

Markenwelt