Genf Premiere: Citroen C4 Aircross

Der Citroen C4 Aircross feiert am Genfer Autosalon Anfang März seine Weltpremiere.

Im März 2012 feiert der Citroen C4 Aircross seine Weltpremiere am Genfer Autosalon, im Mai 2012 wird das kompakte SUV dann auch bei den heimischen Citroen-Händlern zu sehen sein.

Das Design ist sehr eng mit dem des neuen C4 verwandt, trotzdem kann der C4 Aircross auch eigene Züge vorweisen und hebt sich von seinem niedrigeren Bruder ab.

Mit einer Länge von 434 cm ist der C4 Aircross noch recht kompakt, hat aber ein großzügiges Platzangebot. Das Kofferraumvolumen von 442 Liter kann noch durch Umklappen der hinteren Sitze erweitert werden.

Für optimalen Komfort und dynamisches Fahrverhalten wurde die Bodengruppe überarbeitet, so dass die Straßenlage des Citroen C4 Aircross ganz einem Citroen entspricht.

Der Citroen C4 Aircross ist sowohl als 2WD, als auch als allradgetriebener 4WD erhältlich. Sparsamstes Modell ist dabei der HDi 115, der in einer 2WD-Version einen CO2-Ausstoß von nur 119g pro Kilometer vorweisen kann. Die 115 PS Leistung sollen dabei durchaus für genug Fahrspaß sorgen, das maximale Drehmoment von 270 Nm erreicht der HDi 115 schon ab 1.750 U/Min.

Zum Start wird es zudem noch den HDi 150 als weitere Diesel-Motorisierung geben, für die Benzin-Fans steht ein 1,6i mit 115 PS zur Verfügung. Der starke 2,0i Benzinmotor mit 150 PS bleibt den Märkten außerhalb Europas vorbehalten.

Im Innenraum verwöhnt der C4 Aircross nicht nur mit viel Platz, sondern auch mit einer Fülle an Ausstattungs-Highlights. Je nach Ausstattung gibt es für das sportliche SUV ein Rockford Fosgate Sound-System mit 710 Watt Leistung, ein GPS-Hochleistungs-Navigationssystem mit 7"-Touchscreen und Festplatte, eine Rückfahrkamera mit Einparkhilfe, ein schlüsselloses Zugangssystem inkl. Start/Stopp-Knopf und ein großes Panorama-Glasdach.

Für die Sicherheit im Citroen C4 Aircross sorgen ABS, ESP sowie sieben Airbags. Preise für das kompakte SUV sind noch nicht bekannt.

Kommentare