Citroen C4 Picasso : Facelift-Modell in Paris

Eine sanft geänderte Front und ein Start-Stopp-System für den Dieselmotor erhält der Citroen C4 Picasso bei der Modellpflege im Herbst.

Bei der herbstlichen Modellpflege gibt es für den seit 2004 gebauten, aber erst vor zwei Jahren gelifteten Kompatvan Citroen C4 großflächigere Scheinwerfer und ein Start-Stopp-System auch für den Dieselmotor. Sowohl die Normalversion als auch die Langversion C4 Grand Picasso verfügen dann über ein LED-Leuchtenband unter den Hauptscheinwerfern.

Technische Neuerung ist ein Start-Stopp-System für den 80 kW / 109 PS starken 1,6-Liter-Diesel, das mit dem bekannten automatisierten Sechsganggetriebe gekoppelt ist. Der Normverbrauch soll dadurch um 0,7 Liter auf 4,8 Liter je 100 Kilometer sinken. Darüber hinaus gibt es eine automatische Notruffunktion, die bei einem Unfall selbstständig per Mobilfunk die Rettungsdienste informiert. Premiere feiert der geliftete Fünf- bis Siebensitzer auf dem Pariser Autosalon (2. bis 17. Oktober).

mid/Paris

Kommentare