Premiere: Der neue Citroen C5 Aircross

Citroen hat die Europa-Version des neuen C5 Aircross präsentiert. Marktstart ist aber erst Anfang 2019.

Mit dem C5 Aircross bringt Citroen einen 450 cm langen SUV auf den Markt, der oberhalb des C3 Aircross rangieren wird. Die Frontpartie des C5 Aircross wirkt sehr bullig und zeigt das aktuelle Citroen-Design in einer ganz neuen Dimension. Neben dem bulligen Auftritt soll der C5 Aircross auch mit viel Komfort, Sicherheit und hoher Effizienz überzeugen.

Der Innenraum ist wohnlich gestaltet und bietet einen 8"-Touchscreen, über den alle Funktionen gesteuert werden. Das Digitale Cockpit mit 12,3" TFT-Bildschirm passt ebenfalls zum modernen Touch des Innenraums, der mit vielen Individualisierungs- möglichkeiten aufwarten soll. Durch individuell konfigurierbare Einzelsitze im Fond kann das Kofferraumvolumen zwischen 580 bis 720 Litern variiert werden, ist man nur zu zweit unterwegs, stehen sogar 1.630 Liter zur Verfügung. Für viel Komfort sorgen die Advanced Comfort Federung mit progressivem hydraulischen Anschlag und die Advanced Comfort Sitze.

Zum Start wird der Citroen C5 Aircross mit Benzin- und Dieselmotoren mit einem Leistungsspektrum von 130 bis 180 PS erhältlich sein, je nach Version kommt dabei auch das neue ETA8-Automatikgetriebe zum Einsatz. Auch die Grip Control wird für den C5 Aircross erhältlich sein und dafür sorgen, dass man einen Allradantrieb nicht vermisst. Ab Ende 2019 soll zudem auch eine Plug-in-Hybrid-Version auf den Markt kommen.

Bei der Sicherheit kann der C5 Aircross mit allem auftrumpfen, was derzeit in dieser Klasse verfügbar ist. So gibt es Voll-LED-Scheinwerfer, einen adaptiven Tempomat mit Stop&Go-Funktion, einen Aufmerksamkeitsassistenten, einen Toten-Winkel-Warner und auch einen Highway Driver Assist, der ein teilautonomes Fahren ab 30 km/h ermöglicht.

Erhältlich ist der neue Citroen C5 Aircross ab Anfang 2019, Preise und genaue Ausstattungsdetails folgen vor der Markteinführung.