Paris-Studie: Citroen CXPERIENCE Concept

Am Pariser Autosalon wird Citroen mit dem CXPERIENCE Concept eine aufregende Studie präsentieren.

Mit dem CXPERIENCE Concept wird Citroen am Pariser Autosalon 2016 eine aufregende Studie präsentieren, die zeigen soll, wie ein Oberklasse-Fahrzeug der Zukunft aussehen könnte. Der Name soll dabei nicht nur zufällig an den legendären Citroen CX erinnern, der die letzte wirklich erfolgreiche Oberklasselimousine von Citroen war.

Mit einer Länge von 485 cm und einer Höhe von nur 137 cm erinnert der CXPERIENCE auch etwas an den keilförmigen CX. Das Design ist jedoch eindeutig in der Zukunft gelandet, und der CXPERIENCE wirkt überaus futuristisch, aber durchaus harmonisch und sehr elegant.

Die Frontpartie ist dabei überaus markant und bullig gestaltet, während beim Heck fließende Linien den Ton angeben. Sehr auffällig ist auch der große Radstand mit den extrem kurzen Überhängen.

Einen optimalen Einstieg in den ebenfalls futuristischen Innenraum geben die gegenläufig öffnenden Türen. Der Innenraum zeigt sich mit einer sehr wohnlichen Atmosphäre und erinnert ebenfalls stark an den CX, dessen Sitze vom Konzept her sehr ähnlich waren. Die Armaturenlandschaft wird von einem großen Display dominiert und ist auf das Wesentliche reduziert. Dafür haben die Passagiere viel Platz und ein gutes Raumgefühl.

Angetrieben wird das Concept Car von einem Plug-in-Hybrid mit einer Systemleistung von bis zu 300 PS. Im E-Modus sollen 60 Kilometer möglich sein, womit Effizienz und Fahrspaß verbunden werden. Ob Citroen den Mut haben wird, den CXPERIENCE bis zur Serienreife weiter zu entwickeln, bleibt aber abzuwarten.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt