Citroen zeigt Concept Car Cactus M

Auf der IAA wird Citroen mit dem Cactus M die Neuinterpretation des legendären Mehari präsentieren.

Das offene Outdoor-Spaßmobil Mehari ist durch die Louis de Funes-Filme auch bei uns zu großer Bekannt- und Beliebtheit gekommen.

Jetzt hat sich Citroen wieder auf das Wesentliche konzentriert und mit dem Concept Car Cactus M das legendäre Spaßmobil in die heutige Zeit transferiert.

Das Design stammt dabei vom C4 Cactus, wurde aber dennoch ordentlich adaptiert. Die Radkästen wurden viel bulliger, die Karosserie höher gelegt, und es kommen vor allem Materialien zum Einsatz, die auch Outdoor geeignet sind.

Die Sitze sind zum Beispiel mit Neopren überzogen, und der Fahrgastraum hat im Fußraum eingebaute Abläufe, damit man den Innenraum auch einfach mit einem Wasserstrahl reinigen kann.

Der Fahrgastraum ist dabei individuell gestaltbar und lässt sich auch zu einer Liegefläche umfunktionieren. Das offene Spaßmobil verfügt auch über ein Verdeck und ein innovatives Aufblas-System, mit dem sich das Auto zu einem Zelt verwandeln lässt.

Angetrieben wird die Studie von einem PureTech 110-Benzinmotor, er mit dem EAT6 Automatikgetriebe kombiniert ist.

Der Cactus M ist zwar noch eine Studie, eine gute Idee für eine Serienversion gibt er aber auf jeden Fall ab. Mal schauen, ob Citroen auch heutzutage noch so mutig wie damals beim Mehari ist und der Cactus M in Serie gehen wird.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt