Citroen C-Zero : Elektroauto ab Ende 2010

iOns Bruder: Nummer 3 neben i-MiEV und iOn

Parallel zum Marktstart des Peugeot iOn bringt Citroen Ende 2010 sein eigenes Schwestermodell C-Zero heraus. Die beiden Elektroautos sind 3,48 Meter lang und bieten vier Personen Platz. Ohne Geräusche und völlig emissionsfrei sollen die zwei mit ihrem 47 kW / 60 PS starken Motor bis zu 130 Kilometer zurücklegen können.

Hierfür müssen die Lithium-Ionen-Akkus an einer haushaltsüblichen Steckdose aufgeladen werden. Der Vorgang soll sechs Stunden dauern. Hat es der Fahrer einmal eilig, steht ein Schnellladeverfahren bereit, mit dem die Batterien innerhalb von 30 Minuten zu 80 Prozent betankt werden.

Die beiden Fahrzeuge wurden gemeinsam mit Mitsubishi entwickelt. Das japanische Pendant Mitsubishi iMIEV wird auf seinem Heimatmarkt bereits angeboten.

mid/sta

Kommentare