Facelift: Citroen C4 Picasso und Grand C4 Picasso

Citroen spendiert seinen Familienvans für das neue Modelljahr ein kleines Facelift und wertet die Modelle technisch auf.

Zu erkennen sind der neue C4 Picasso und Grand C4 Picasso vor allem an der leicht geänderten Frontpartie, die jetzt noch dynamischer wirkt, ihr eigenständiges Design aber beibehalten hat. Das Heck zieren neue Rückleuchten mit 3D-Effekt, und als Highlight gibt es ein zweifarbiges Dach für den Citroen C4 Picasso sowie drei neue Karosseriefarben.

Auch der Innenraum zeigt sich leicht geändert und mit neuen Materialien ausgerüstet. So wartet unter anderem ein neues 3D-Navigationssystem oder eine Handsfree Heckklappen- betätigung auf die Passagiere. Neu sind auch die Verkehrsschild- erkennung, eine 360 Grad-Kamera, eine aktive Geschwindigkeitsregelung, ein aktiver Spurassistent, ein Toter-Winkel-Warner und die Active Safety Brake.

Als neuer Motor kommt ein PureTech 130 EAT6 ins Programm hinzu, der viel Fahrspaß bei geringem Verbrauch bieten soll. Die Markteinführung der frisch gelifteten C4 Picasso-Modelle ist für Herbst 2016 geplant.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt