Neues NaviDrive-System für Citroen C4 , C5 und C6

30 GB Festplatte ermöglicht eine Reihe neuer Funktionen

Ab sofort bietet Citroen ein neues NaviDrive-System für C4, C5 und C6 an. Das NaviDrive-System der neuen Generation zeichnet sich vor allem durch die hohe Qualität seiner Bildschirmanzeige sowie fortschrittliche Telematik- und Audio-Funktionen aus. Das NaviDrive-System verfügt nun über eine interne 30 GB-Festplatte , auf welcher Karteninformationen und Musik gespeichert werden.
 
Die Festplatte ermöglicht eine Reihe neuer Funktionen:
Das neue NaviDrive behält die im Vorgängersystem angebotenen Funktionen - Audiosystem und GSM-Telefon mit Freisprecheinrichtung – bei. Das voll in den Wagen integrierte System sorgt durch die Effizienz seiner Leistungen für unbesorgtes Fahren und hohen Komfort. Bereits im Herbst 2007 wird das neue NaviDrive auch für die Modelle Citroen C4 Picasso und C8 verfügbar sein.

  • Die Kartendaten für 30 europäische Länder sind ab Werk auf der Festplatte gespeichert, womit sich das Einlegen von CDs oder DVDs erübrigt. Gleichzeitig wurde die Zeit für die Streckenberechnung erheblich verkürzt.
  • Die interne Festplatte hat auch eine Juke-Box-Funktion, welche durch Kopieren von Audio-CDs oder MP3-CDs die Speicherung von bis zu 180 Stunden Musik ermöglicht. So kann der Fahrer seine Playlist aus den auf der Festplatte gespeicherten Titeln zusammenstellen.
  • Die GPS Navigationsfunktion bietet auch die beiden neuen Darstellungsarten Birdview und Intersection an:
  • Der Birdview-Modus gibt einen besseren Überblick über die Fahrstrecke, indem er eine farbige 3D-Straßenkarte aus der Vogelperspektive zeigt.
  • Der Intersection-Modus zeigt ein detailliertes Bild der nächsten Straßenkreuzung, wenn die Anzeigeart "Full Screen" gewählt wurde.

Kommentare

Weitere Citroen Meldungen

Markenwelt