C-SportLounge - Grand Tourisme-Studie von Citroen

Neuigkeiten bei den einzelnen Modellen

Als Weltpremiere stellt Citroën auf der IAA 2005 in Frankfurt eine Neuinterpretation des Grand Tourisme Konzepts vor, die dem Wunsch nach immer mehr Fahrvergnügen entspricht. Die programmatisch C-SportLounge getaufte Studie besticht durch ihre eindrucksvolle Silhouette. Ihre originelle Architektur zeigt ein von Kraft und Aerodynamik geprägtes Äußeres. Die breite Spur und die kraftvoll gewölbten Flanken verleihen dem C-SportLounge ein imposantes Erscheinungsbild. Das besondere Augenmerk der Designer galt dem Luftwiderstandsbeiwert Cw , der mit 0,26 außergewöhnlich niedrig ist. Die Frontpartie wird durch die verbreiterten Lufteinlässe und das markante Design der Scheinwerfer geprägt. Die große, weit nach vorne reichende Windschutzscheibe geht nahtlos in das Panaromadach über, woraus eine große verglaste Fläche entsteht, die für ausgezeichnete Sicht sorgt und sehr viel Licht ins Wageninnere lässt.


Der luxuriöse Innenraum des C-SportLounge belegt die Grand Tourisme Ambitionen dieser Konzeptstudie. Das Ambiente an Bord kombiniert edle, sorgfältig verarbeitete Polstermaterialien mit der sachlicheren Auslegung des Fahrerplatzes. Die nach hinten öffnenden Fondtüren machen den Zugang ausgesprochen leicht, und der bemerkenswert große Kofferraum sorgt dafür, dass es auch auf langen Reisen an nichts fehlt. Bestimmend für die Gestaltung des Fahrerplatzes war das Fahrvergnügen. Wie seine Passagiere hat der Fahrer das Gefühl, sich in einem vom Flugzeugbau inspirierten Cockpit zu befinden - ein Eindruck der durch die Rundinstrumente und ihre Anordnung noch verstärkt wird. Der Fahrer sitzt in einer halbhohen Position, sein Sitz und die Mittelkonsole bilden eine Einheit, wodurch der Schalthebel für das Automatikgetriebe und die Bedienelemente für die Klimaanlage jederzeit und in jeder Sitzposition griffgerecht unter der Hand liegen. Damit sich der Fahrer jederzeit voll auf die Straße konzentrieren kann, sind die wichtigsten Bedienelemente auf der feststehenden Lenkradnabe zusammengefasst, und die Gangwahl des auto-adaptiven Automatikgetriebes erfolgt über Schaltwippen hinter dem Lenkrad.

Kommentare

Weitere Citroen Meldungen

Markenwelt