Citroen Studie Survolt

Citroen gibt sich sportlich: Die Studie Survolt ist eine aggressive Weiterentwicklung der freundlichen Studie Revolte - zwei Sitze und viel Sportlichkeit mit E-Motor im Zeichen der neuen DS-Linie.

Quasi ein Bindeglied zwischen der friedlich gestimmten Studie Revolte und dem brachialen GTIbyCITROEN, der dem Vernehmen nach auch in Kleinserie gebaut werden soll: Citroen arbeitet weiter an seinem sportlichen Image.

Der 3,85 Meter lange Elektro-Sportwagen Survolt gibt sich mit ausgestellten Radkästen und der abgerundeten Motorhaube recht angriffslustig. Die schmalen Scheinwerfer verleihen ihm freche Augen, die seitlich oberhalb des ovoiden Kühlergrill-Mundes sitzen. In dessen Mitte prangt das neue DS-Logo des Herstellers. Ein in Fuchsiarot lackierter Frontspoiler setzt sich von der überwiegend in Anthrazitgrau gehaltenen Karosserie ab. Das Heck dominieren ein großer Spoiler und ein mittig eingelassenes großes Auspuffrohr. Satinierte Flächen wechseln sich mit glänzenden Bereichen ab. Der Zweisitzer rollt auf großen zweifarbigen Felgen.

Citroen survolt 2(Bildquelle: mid/bp)

Extravagant gibt sich auch der Innenraum: Wie eine schwebende Zelle soll das Cockpit laut Hersteller gestaltet sein. Schwarz-Rote Sportsitze sichern Fahrer und Beifahrer, gesteuert wird über ein Rennwagen-ähnliches kleines Lenkrad. Große Fensterflächen sollen eine gute Aussicht erlauben und Helligkeit ins Innere bringen. Für den Vortrieb ist wie auch im Revolte ein Elektromotor angedacht.

mid/bp

Kommentare