Premiere für den Citroen e-Spacetourer

Der Citroen Spacetourer wird ab Winter 2020 auch in einer rein elektrisch betriebenen Version erhältlich sein.

Nach dem Peugeot e-Traveller hat der PSA-Konzern jetzt auch den Citroen e-Spacetourer vorgestellt. Der Kompaktvan wird mit zwei verschiedenen Batteriegrößen erhältlich sein.

Die kleinere mit 50 kWh reicht für rund 230 Kilometer Reichweite, die größere mit 75 kWh soll eine Fahrtstrecke von 330 Kilometern ermöglichen.

Die Batterien können über eine normale Haushaltssteckdose, verschiedene Wallbox-Möglichkeiten oder eine Schnellladestation aufgeladen werden. Im besten Fall hat man die 50 kWh große Batterie in 30 Minuten geladen, im schlechtesten Fall sind 31 Stunden nötig.

Zudem können die Kunden auch zwischen den Längen XS mit 460 cm, M mit 495 cm und XL mit 530 cm wählen, bis zu neun Personen finden im Elektro-Van Platz.

Der Elektromotor verfügt über eine Leistung von 136 PS (100 kW), und man ist bis zu 130 km/h schnell, bevor die Elektronik abregelt. Zudem stehen die Fahrmodi Eco, Normal und Power zur Wahl, bei denen die Leistung jeweils den Anforderungen angepasst wird.

Preise hat Citroen noch keine verraten, der Marktstart ist für den Winter 2020 geplant.

 

Ab Herbst bietet Citroen mit dem e-Jumpy einen rein elektrisch betriebenen Lieferwagen an.