Die Produktion des Czinger 21C startet

Vor über einem Jahr hat Czinger den 21C erstmals präsentiert, jetzt startet die Produktion des Hybrid-Supersportwagens.

Der Aufsehen erregende Czinger 21C geht jetzt in Produktion. Optisch besticht der Hybrid-Supersportwagen mit einer sehr markanten Optik und einem schmalen Cockpit.

Die zwei Passagiere sitzen nicht nebeneinander, sondern wie in einem Kampfjet hintereinander. Der Innenraum wird dabei von feinstem Velours, viel Carbon und moderner Technik geprägt.

Über einen kleinen Digitaltacho und einen Touchscreen links neben dem Lenkrad kann der Fahrer alle wichtigen Daten ablesen und steuern. Angetrieben wird der Sportwagen aus der Kombination von einem V8 und zwei Elektromotoren.

Die Systemleistung des nur 1.240 Kilogramm schweren Czinger 21C liegt bei 1.250 PS. In nur 1,9 Sekunden sprintet man von 0 auf 100 km/h, Tempo 300 km/h erreicht man schon nach 8,5 Sekunden und Tempo 400 km/h nach 21,3 Sekunden.

Durch die ausgefeilte Aerodynamik soll man auch bei jeder Geschwindigkeit genügend Anpressdruck haben, um nicht abzuheben. Wer einen Czinger 21C sein Eigen nennen möchte, sollte über mindestens 2.050.000,- US-Dollar verfügen – der Preis versteht sich ohne Steuern.