Dacia Dokker startet Ende März

Der neue Dacia Dokker steht ab Ende März bei den Händlern, der Dokker Van startet bereits ab 7.490 Euro.

Mit dem neuen Dokker möchte Dacia auch den Markt der praktischen Hochdachkombis aufmischen. Dabei wird auch sicherlich der Konzernbruder Renault Kangoo einiges an Stückzahlen einbüßen.

Denn der neue Dacia Dokker kann nicht nur mit einem sensationell niedrigen Preis auftrumpfen, sondern ist auch beim Design sehr ansehnlich geworden.

Viel Platz im Innenraum und eine gute Ausstattung sprechen ebenfalls für den rumänischen Familien- und Lieferwagen. Der Dokker-Van steht dabei bereits ab 7.490,- Euro beim Händler und bietet eine Zuladung von bis zu 695 Kilogramm bzw. ein Ladevolumen von bis zu 3.900 Liter.

Praktische Ablagen im Innenraum erweitern zudem den praktischen Nutzwert des Dokker-Van weiter. Ideal für Familien geeignet ist dann der ab 9.900,- Euro erhältliche Dokker in Personenwagen-Ausführung.

Bei voller Besatzung stehen noch immer 800 Liter Kofferraumvolumen zur Verfügung, die Beladung wird durch die praktischen Flügeltüren am Heck erleichtert. Die Schiebetüren im Fond erleichtern zudem auch den Zugang zum Fondbereich. Wer auf die hinteren Sitze verzichten kann, bekommt ein Ladevolumen von 3.000 Liter und kann es somit auch mit manchem Van aufnehmen.

Serienmäßig an Bord sind bei der PKW-Version vier Airbags, ESP, ABS, ein Notbremsassistent und eine Servolenkung. Die gehobene Laureate-Ausführung kann zudem noch mit elektrischen Fensterhebern, elektrisch einstell- und beheizbaren Außenspiegeln, einem Bordcomputer, einer Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung und einem höhenverstellbaren Fahrersitz punkten.

Insgesamt stehen für den Dokker und den Dokker Van vier bewährte Triebwerke zur Verfügung. Als Basismotorisierung kommt der 1,6 MPI 85 mit 82 PS (61 kW) zum Einsatz, der sich rund 7,5 Liter pro 100 Kilometer genehmigt. Als weiterer Benziner kommt der TCe 115 zum Einsatz, dessen Verbrauch bei nur 6,2 Liter pro 100 Kilometer liegt.

Noch sparsamer sind dann die beiden Common-Rail-Diesel dCi 75 und dCi 90, die sich beide im Schnitt mit 4,5 Liter begnügen, dies entspricht einem CO2-Ausstoß von 118 g/km.

Kommentare