Dacia Duster jetzt auch als Fiskal-LKW

Netto-Einstandspreis: 10.423 Euro!

Ab sofort ist der Dacia Duster in Österreich auch als teilgeschlossene Transporterversion "Fiskal-LKW" erhältlich. Die praktische Umbauversion bietet eine Laderaumlänge von 1.610 Millimetern und eine maximale Nutzlast von bis zu 425 Kilogramm. Bei dachhoher Beladung beträgt das Ladevolumen bis zu 1.636 Liter. Der scharf kalkulierte Einstiegspreis für den Dacia Duster Fiskal-LKW mit 77 kW / 105 PS-Motor beträgt 10.423,40 Euro netto.

Der Laderaum wird von der Fahrerkabine durch eine bündig abschließende Trennwand hinter den Vordersitzen begrenzt. Ein robustes Lastschutzgitter in Kopfhöhe erlaubt den Blick in den Laderaum und durch die Heckscheibe. Die weit öffnende Hecktür sowie die beiden seitlichen, hinteren Türen ermöglichen einen optimalen Zugang zum Ladeabteil und erleichtern das Beladen mit sperriger Fracht. Auch die maximale Laderaumhöhe von 960 Millimetern sowie die Laderaumbreite von 1.350 Millimetern (1.000 Millimeter zwischen den Radkästen) erleichtern die Unterbringung von großem Ladegut. Die Trennwand und den Boden des Stauraums bedeckt ein robuster Filzteppich. Die Fenster der hinteren Türen sowie die seitlichen Heckfenster sind verblecht. Filzverkleidungen vor den Fensterausschnitten schützen empfindliche Fracht und dämpfen Geräusche.

Der Dacia Duster Fiskal-LKW ist in allen Ausstattungsniveaus des Sports Utility Vehicle sowie mit Front- und Allradantrieb erhältlich. Zu den nützlichen Extras zählen unter anderem die Klimaanlage und das CD-Radio mit MP3-Abspielfunktion. Als Motorisierungen stehen zum Marktstart das Benzintriebwerk 1.6 16V 105 mit 77 kW / 105 PS sowie die 1,5-Liter-Dieselaggregate dCi 85 eco2 mit 63 kW / 86 PS und dCi 110 eco2 mit 79 kW / 107 PS (Frontantrieb) bzw. 81 kW / 110 PS (Allradantrieb) zur Wahl.

Kommentare